So sieht's aus.

Spezialitätenbattle: Nordrhein-Westfalen

Himmel un Äd modern

Hier eine moderne Variante eines NRW-Klassikers

11.05.2015
himmel un Äd
Zutaten für Portionen
3 Petersilienwurzeln
3 Kartoffeln
1 Blatt Gelatine
10 ml Himbeeressig
1 Apfel
1 Prise Salz
1 TL Zucker
1 Bund Frühlingszwiebeln
20 g Butter
0.5 Ring Blutwurst
1 Ei
300g Pankomehl
250g Hartweizengrieß
250g Apfelpüree
100g Kartoffelmehl
3TL Petersilie
2 EL Schmalz
2TL Butter zum Braten

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Petersilienwurzeln und Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend in getrennten Töpfen kochen. Das Gelatine Blättchen in heißem Wasser auflösen. Die Gelatine in Apfelpüree einrühren. Die Apfel- Gelatinemischung zum Abkühlen ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Apfel mit Schale in kleine Würfel schneiden. Frühlingslauch schneiden. Apfelstücke in Butter anschmoren. Lauch, Salz, Zucker und Himbeeressig hinzugeben. Blutwurstring in kleine Stücke schneiden. Das thailändische Pankomehl mit frischer Petersilie vermengen. Zum Panieren die Hälfte der Blutwurst erst in das Kartoffelmehl, dann in ein Ei und schließlich in dem Pankomehl wälzen. Die gekochten Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken. Eine Hand voll Hartweizengrieß, sowie eine Prise Salz und frisch geriebenem Muskat  hinzugeben. Den Kartoffelteig gut verrühren. Die restliche Blutwurst in diesen Teig einmanteln. Nun werden alle Blutwurst Stücke in der Pfanne gebraten. Die Kartoffeltaschen solange anbraten, bis sie einen gold- braunen Farbton angenommen haben. Die gekochte Petersilienwurzel gemeinsam mit Butter und einer Prise Salz in einen Mixer geben und gut mixen. Die Apfel- Gelatinemischung aus dem Kühlschrank nehmen, ganz vorsichtig aus dem Gefäß lösen und auf einem Teller anrichten. Auf den Gelatinenteppich die Apfel/Lauch/ Essig Mischung anrichten. Darauf werden die mit Pankomehl panierten Blutwurststücke und die Kartoffeltaschen platziert. Das Petersilienwurzelpüree wird mit einem Spritzbeutel auf dem Teller gegeben.

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook