So sieht's aus.

Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Himbeer Traum

Für alle, die auf einen guten Nachtisch nicht verzichten können. Das Rezept stammt aus dem "Panorama 1899".

21.10.2016
Himbeer Traum
Zutaten für Portionen
1 Zucker, nach Belieben
500 g gefrorene Himbeeren
340 g Sahne
340 g griechischer Rahmjoghurt
1 Paeckchen Vanille-Zucker
1 Paeckchen Sahnesteif
1 Spritzer Zitrone oder Schuss Orangensaft
1 Rohrzucker , nach Belieben

Kochzeit: 30 Minuten


Zubereitung:

  1. Die Himbeeren am besten schon ein Tag früher auftauen lassen und den Sud in ein Sieb tropfen lassen.
  2. Die Sahne in eine Rührschüssel geben und mit einem Mixer auf niedrigster Stufe kurz verrühren.
  3. Anschließend die Sahne auf höchster Stufe rühren und nach und nach den Vanille-Zucker und Sahnesteif hinzugeben. Wer es gerne etwas süßer mag, kann noch ein wenig Zucker mit hinzugeben. Die Sahne solange rühren bis sie steif wird.
  4. Wenn die Sahne steifgeschlagen ist den Rahmjoghurt unterrühren.
  5. Die aufgetauten Himbeeren mit einem Spritzer Zitrone oder Orangensaft verrühren.
  6. Anschließend die Himbeeren in 4 Dessertschälchen verteilen. Der Himbeer-Sud kann entsorgt werden.
  7. Die Sahne-Rahmjoghurt-Masse am besten in einen Spritzbeutel füllen, damit bleiben die Ränder der Dessertschälchen sauber. Man kann die Masse aber auch vorsichtig mit einem Löffel verteilen.
  8. Die Masse auf die Himbeeren spritzen bis das Dessertschälchen gut gefüllt ist.
  9. Zum Schluss die Masse mit Rohrzucker betreuen bis diese bedeckt ist.

Tipp: Man kann das Dessert wunderbar ein Tag vorher zubereiten und zum kühlen in den Kühlschrank stellen. Kurz bevor das Dessert serviert wird aus dem Kühlschrank holen und erneut mit ein wenig Rohrzucker bestreuen.    

Guten Appetit! 

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook