So sieht's aus.

Zutaten und Zubereitung nach Frank Rosin

Gezupfter Fleischsalat

Perfekt, wenn vom Grillhähnchen oder Braten etwas übrig ist, aber auch sonst immer ein toller, deftiger Salat mit Fleisch.

16.11.2016
Zutaten für Portionen
300 g Hähnchenfleischreste (alternativ Bratenreste)
1 Handvoll Feldsalat
1 Handvoll Kräuter (z.B. Rauke, Sauerampfer, Dill, Petersilie)
2 Stangen Staudensellerie
4 Champignons
2 Radieschen
100 g Kirschtomaten
100 ml Olivenöl
1 Zweig Rosmarin
1 Handvoll Brotwürfel (z.B. Weißbrot oder Sauerteigbrot)
2 Prisen Salz
0.5 Zitrone ausgepresst
1 EL weißer Balsamicoessig
1 Prise Zucker
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
1 Bund Schnittlauch

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke zupfen. Feldsalat und Kräuterblätter verlesen, waschen und trocken schleudern. Den Sellerie waschen und die Stangen in feine Würfel schneiden. Die Champignons putzen und in hauchfeine Scheiben schneiden. Die Radieschen waschen und ohne Stiel- und Wurzelansatz ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten waschen und ebenfalls in Scheiben oder in Viertel schneiden.

Die Hälfte des Olivenöls in einer Pfanne erhitzen. Rosmarin und Weißbrotwürfel dazugeben und das Brot bei mittlerer Hitze langsam goldbraun rösten. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit 1 Prise Salz würzen. Das Geflügelfleisch in die heiße Pfanne geben und rundherum kurz anbraten.

Das restliche Olivenöl, Zitronensaft, Essig und Zucker zu einem Dressing mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Feldsalat, Kräuter, Sellerie, Champignons, Radieschen und Kirschtomaten mit dem Dressing marinieren. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.

Den Salat auf Teller oder Schüsseln verteilen, Croûtons und gezupftes Fleisch darauf anrichten und das Ganze mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook