So sieht's aus.

Ein Gericht von Kathy Weber

Gemüsepfanne mit Curry-Mango-Tofu

Wenn ich nach einigen Drehtagen wieder nach Hause komme, ist es immer wieder eine Überraschung, was es noch Essbares im Kühlschrank gibt! Ich nenne das gerne Restefest. Und so ist auch dieses Gericht entstanden – einfach und lecker und gesund.

02.02.2015
Curry-Gemüsepfanne mit Tofu
Zutaten für Portionen
1 Packung Curry-Mango-Tofu
1 Stange Lauch
1 rote Paprika
1 mittelgroße Zucchini
2 Möhren
1 Schuss Balsamico-Essig
1 Tasse Gemüsebrühe
1 guten Schuss Soya-Cuisine
150 ml Pflanzenöl
1 TL Currypulver
1 TL Agavendicksaft
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Tofu in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse waschen und alles in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse in einer Pfanne mit einem Schuss Pflanzenöl anbraten. In einer anderen Pfanne die Tofuwürfel mit einen kleinem Schuss Pflanzenöl anbraten. Das dauert bei Tofu gerne mal etwas länger - ca. 10 Minuten.

Das Gemüse mit Balsamico-Essig ablöschen und sobald alles verdunstet ist, die Gemüsebrühe dazugießen, bis das Gemüse leicht bedeckt ist. Gut köcheln lassen.

Die Tofuwürfel und das Gemüse immer wieder umrühren.

Wenn die Brühe bei dem Gemüse fast verdunstet ist, Soya-Cuisine je nach Bedarf dazugeben, ebenso Currypulver, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer. Alles gut umrühren, noch ein wenig ziehen lassen und zuletzt abschmecken. Dann die Tofuwürfel unterrühren, frische Petersilie dazu und fertig.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook