So sieht's aus.

Zutaten und Zubereitung nach Frank Rosin

Gefüllte Dorade mit frischem Gemüse

01.09.2015
Zutaten für Portionen
4 Doraden (à ca. 400 g; küchenfertig)
1 Bund Thymian
1 Bund Rosmarin
2 Knoblauchzehen
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
0.5 Zitrone (Saft)
2 EL Olivenöl
4 Möhren
2 Paprikaschoten
250 g große Champignons
1 Brokkoli
2 EL Olivenöl
1 Prise Fleur de Sel
4 Zahnstocher (bei Bedarf)

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung:

Die Doraden unter fließendem kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Thymian und Rosmarin waschen und trocken schütteln. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Fische außen und innen mit Salz und Pfeffer würzen, dann die Bauchräume mit den Kräutern und dem Knoblauch füllen. Bei Bedarf die Öffnungen mit je 1 Zahnstocher verschließen. Die Fische mit Zitronensaft beträufeln und mit Olivenöl einpinseln.

Die Doraden auf dem gut vorgeheizten Grill oder in einer heißen Pfanne auf dem Herd bei mittlerer Hitze insgesamt 20–25 Minuten braten, dabei nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Alternativ die Doraden im heißen Backofen (180 °C Umluft, 200 °C Ober-/Unterhitze, Gas Stufe 3) garen. Zum Grillen oder Garen im Backofen die Fische idealerweise vorher in Alufolie einwickeln, so bleiben sie schön saftig und lassen sich wenden, ohne zu zerfallen.

In der Zwischenzeit für das Gemüse die Möhren schälen und in Stifte schneiden. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Die Pilze putzen, bei Bedarf mit Küchenpapier trocken abreiben und je nach Größe halbieren oder vierteln. Den Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Den Strunk in Stücke schneiden und ebenfalls verwenden, er verleiht dem Gemüse ein nussiges Aroma.

Das Gemüse ebenfalls mit Olivenöl einpinseln und in einer heißen Pfanne je nach Sorte 5­8 Minuten braten. Alternativ das Gemüse kurz vor dem Servieren mit auf den Grill legen..

Die Doraden mit dem Gemüse auf Tellern anrichten, mit Fleur de Sel bestreuen und servieren.

Dazu passt eine Scheibe Weißbrot.

Guten Apptetit! 

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook