So sieht's aus.

Zander-Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Gebratener Zander mit Schwarzbrotkruste, Mangold und Kartoffelpraline

Dieses Rezept für einen gebratenen Zander mit Schwarzbrotkruste kommt direkt aus der Palastkantine im Ruhrpott. Mangold und Kartoffelpralinen runden das Gericht ab.

08.10.2015
Gebratenes-Zanderfilet-mit-Schwarzbrotkruste
Zutaten für Portionen
4 Zanderfilets
500 Gramm Kartoffeln
85 Gramm Butter
2 Eier
60 Gramm Maisstärke
1 Packung Blätterteig
100 Gramm Toastbrot
100 Gramm Pumpernickel
1 Kopf Mangold
1 Becher Sahne
1 Prise Salz, Pferrer und Muskat

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 55 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Kartoffelpraline

  • Kartoffeln kochen und durch eine Presse geben
  • Mit 35 Gramm Butter, Eiern und Maisstärke zu einer glatten Masse verrühren
  • Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken
  • Kartoffelmasse in geölte Form streichen (ca. 1cm hoch)
  • Mit Eiweiß bepinseln und Blätterteig auflegen
  • Bei 160° ca. 35 Minuten backen

Schwarzbrotkruste

  • Alle Zutaten in Küchenmaschine vermengen
  • Nach belieben abschmecken

Mangold

  • Putzen und den weißen Stil in kleine Würfel schneiden, sowie das Grün in feine Streifen
  • Getrennt voneinander blanchieren
  • Anschließend Sahne aufkochen, abschmecken (Salz, Pfeffer, Muskat) und den blanchierten Mangold hinzugeben

Zanderfilet

  • Die Zanderfilets in einer Pfanne kross anbraten
  • Die Kruste auf dem Fisch verteilen und anschließend im Ofen garen und gratinieren

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook