So sieht's aus.

Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Gebackenes Eis

Eis einmal anders nach einem Rezept aus dem "Les Amis" in Braunschweig

13.01.2016
Zutaten für Portionen
200 g Vanilleeis
1 Biskuittortenboden
3 Eier
100 g Mehl
150 g Semmelbrösel
200 g Waldfrüchte oder Erdbeeren
4 EL Ingwersirup
1 l Pflanzenöl

Vorbereitungszeit: 30 Minuten


ZUBEREITUNG

  • Den Biskuitboden klein bröseln und in eine flache Schale geben. Das Eis mit einem Portionierer in kleine Kugeln portionieren.
  • Jede einzelne Eiskugel in dem zerbröselten Bisquitboden wälzen, bis die Kugeln komplett von mit Biskuitbodenbröseln bedeckt sind. Anschließend die Eiskugeln im Tiefkühlfach für mindestens 3 Stunden einfrieren.
  • Währenddessen die Waldbeerensauce vorbereiten. Dafür 200 g gefrorene Waldbeeren oder frische Waldbeeren in eine kleine Schüssel geben. Vier EL Ingwersirup zu den Waldbeeren geben. Alles mit dem Stabmixer verrühren.
  • Die gefrorenen Eiskugeln müssen vor dem Frittieren noch paniert werden. Dafür eine Panierstraße mit drei Schüsselchen aufbauen. In die erste Schüssel etwas Mehl geben, in die zweite Schüssel das Ei und in die dritte Schüssel die Semmelbrösel.
  • Jetzt die Eiskugeln zuerst in dem Mehl wenden, damit die gesamte Oberfläche schön trocken ist. Anschließend die Kugel kurz in dem Ei wenden und anschließend die Kugel mit Semmelbröseln panieren. Damit die Ummantelung dicht ist und während des Frittierens nicht aufplatzt, wird dieser Vorgang einmal wiederholt.
  • In dieser Zeit 1 L Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Die gefrorenen Eiskugeln in dem heißen Fett frittieren, bis sie von allen Seiten goldbraun sind. Die Kugeln dabei ständig in Bewegung halten.
  • Die fertigen Kugeln mit etwas Waldfruchtsauce und mit ein paar Minzblättern anrichten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook