So sieht's aus.

Garnelen-Zucchini-Spieße

Mit ausgewählter Kräutermischung

11.11.2014
Zutaten für Portionen
200 g Riesengarnelen
1 Zucchini
1 Bund Thai-Basilikum
1 rote Chilischote
1.5 Stängel Zitronengras
1 geriebene Schale von 1 Limette
4 EL Öl
2 EL Fischsauce
2 EL gesalzene geröstete Cashewkerne
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
4 Holzspieße

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kochzeit: 8 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Thai-Basilikum waschen und trocken schütteln. Blättchen fein hacken.

Chili putzen, halbieren, entkernen, waschen. Zitronengras putzen, unteren Teil mit der Chili fein hacken, mit Limettenschale und Thai-Basilikum zu einer Gremolata mischen.

Öl mit 1 EL der zuvor zubereiteten Mischung, der Fischsauce und Pfeffer verrühren.

Garnelen kalt abspülen, trocken tupfen. Zucchini waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Garnelen und Zucchini abwechselnd auf Spieße stecken, dabei Zucchinischeiben quer durchstechen. Garnelen und Zucchini mit Würzöl bepinseln und nach Belieben etwas ziehen lassen. Cashewkerne fein hacken und unter die übrige Gremolata mischen.

Garnelenspieße trocken tupfen, salzen und je nach Größe der Garnelen 5 - 8 Minuten grillen, dabei einmal wenden. Mit der Limetten-Gremolata bestreut servieren.

Diese sommerlichen Garnelen-Zucchini-Spieße eignen sich hervorragend zu einem kross gegrillten Roggenbrot und einem bunten Nudelsalat.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook