So sieht's aus.

Französischer Wildschweinbraten für festliche Feierlichkeiten.

Gallischer Wildschweinbraten

Ob beim Festbankett oder als kleiner Snack für zwischendurch: Wildschwein ist das Hauptnahrungsmittel von Asterix und Obelix. Zum Glück gibt es in den gallischen Wäldern immer reichlich Nachschub. Obelix mag sein Wildschwein am liebsten im Ganzen und über dem Feuer gebraten. Wir haben uns für die Ofen-Variante entschieden und servieren Wildschweinkeule mit Gemüse.

21.08.2014
© Jugendfilm-Verleih GmbH
Zutaten für Portionen
1.5 kg Wildschweinkeule
6 Lorbeerblätter
1 TL Pfefferkörner
1 TL Pimentkörner
1 TL Wacholderbeeren
1 EL Olivenöl
200 g Crème fraîche
1 EL mittelscharfer Senf
3 Karotten
1 Sellerie
1 Lauch
1 rote Zwiebel
1 weiße Zwiebel
25 ml Fleischbrühe und Wildfond
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde

Insgesamt:


Zubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Zu Beginn die Gemüsebeilage vorbereiten. Dazu Karotten, Sellerie, Lauch und Zwiebeln in gleichgroße Stücke schneiden. Für die Bratenmarinade Pfefferkörner, Piment und Wacholderbeeren in einem Mörser zerstoßen, Salz hinzufügen und das Fleisch damit einreiben. Anschließend mit Olivenöl marinieren und runherum anbraten.  Nun das Fleisch mit Brühe und Wildfond abgießen, Lorbeerblätter hinzugeben und das ganze im Ofen ca. eine Stunde garen. Das Gemüse nun in Öl andüsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch aus dem Ofen und aus der Soße nehmen und warm halten. Die Fleischsoße mit etwas Créme fraîche und Senf verfeinern. Anschließend Fleisch in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse anrichten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook