So sieht's aus.

Forellen-Roulade mit Blutwurst auf Sauerkrautmousse

Dirk Hoffmann testet skurrile Internetrezepte

02.06.2015
Zutaten für Portionen
2 Lachsforellenfilets ohne Haut
200 g Hausmacher Blutwurst luftgetrocknet
200 g Sauerkraut
1 Möhre
1 Bund Suppengemüse
1 Zwiebel
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Weißwein trocken
2 cl Zwetschgenwasser
1 EL Senf süß
3 EL Crème fraîche
2 EL Mayonnaise
1 EL Butter
3 Spritzer Tabasco

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde

Insgesamt:


Zubereitung

Die Lachsforellenfilets längs halbieren. Blutwurst pellen, klein schneiden und durch einen Fleischwolf mit der Lochscheibe Größe 5 drehen. Das Blutwursthack mit süßen Senf und Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mousse auf den Forellenfilets verteilen, verstreichen und einrollen. Die Rouladen in Alufolie straff einwickeln.Suppengemüse waschen, putzen und sehr fein würfeln. In einem hohen Bräter die Butter erhitzen und die Zwiebel mit dem Suppengemüse kurz anschwitzen. Mit Wein und Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Die Fischrouladen in den Sud legen und etwa 45 Minuten pochieren. In der Zwischenzeit das Sauerkraut abtropfen lassen, fein hacken und der Creme fraiche, Mayonnaise, Tabasco und Zwetschgenwasser im  Mixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum servieren die Fischrouladen aus der Folie nehmen, auf einem großen flachen Teller legen und mit Sauerkrautmousse umranden.

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook