So sieht's aus.

Rezept aus dem halben Kochtopf

Ensaimadas und heiße Schokolade

Eigentlich werden Ensaimadas im Holzofen gebacken, aber auch zu Hause können Sie die köstliche spanische Nachspeise zubereiten.

22.08.2014
Ensamaidas
© Abenteuer Leben
Zutaten für Portionen
1 Ensaimadas:
0.34 kg Zucker
3 Eier
40 g Hefe
1 kg Mehl
0.34 kg Schmalz
1 Prise Salz
1 Puderzucker (nach Geschmack)
1 Heiße Schokolade:
750 ml Wasser
125 g Zucker
200 g hochwertiges Kakaopulver
1 Zimt (nach Geschmack)
1 EL Stärkemehl
1 Schlagsahne (nach Geschmack)

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung - Ensaimadas

Wasser, Zucker, Eier und Hefe in den Mixer geben und verschlagen. Dann das Mehl hinzufügen und kneten, sodass der Teig entsteht. Anschließend wird das Schmalz hinzu gegeben und weiter geknetet, sodass ein lockerer Hefeteig entsteht. Den Teig in 20 Stücke schneiden und diese einzeln zu dünnen Würsten rollen. Anschließend werden die 20 Würste zu Schnecken gerollt und auf das gefettete Backblech gelegt. Zwischen den Windungen sollte ein kleiner Abstand bleiben, sodass die Ensaimadas gleichmäßig aufgehen können.

Die Teigstücke mit einem Geschirrtuch abdecken und sieben Stunden ruhen lassen. Dann die Oberfläche mit Wasser bepinseln und auf einer oberen Schiene bei mäßiger Hitze 25 Minuten backen. Abschließend mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitung - Heiße Schokolade

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Zucker mit einem Schneebesen einrühren. Dann Kakaopulver einrühren und je nach Geschmack eine kleine Menge Zimt zugeben.

Stärkemehl mit Wasser verrühren und zur heißen Schokolade in den Topf geben. Alles unter ständigem Rühren 10 Minuten weiter köcheln lassen. Dann in Tassen füllen und heiß genießen.

Optional können Sie einen Löffel Schlagsahne auf die heiße Schokolade.

Das Rezept stammt von der Milchbar Granja M. Viader, Adresse: Carrer Xuclà, 4, 08001 Barcelona, Spanien

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook