So sieht's aus.

Online Grillakademie

Elsässer Flammkuchen

Bis das gegrillte Fleisch auf den Tisch kommt, lässt sich die Wartezeit bei Ihrem Grillnachmittag mit einem leckeren Flammkuchen verkürzen.

18.11.2014
Die französische Spezialität kommt aus dem Elsaß
Die französische Spezialität stammt ursprünglich aus dem Elsaß © dpa
Zutaten für Portionen
0 Für Teig
375 g Mehl Type 00, (Pizzamehl)
20 g Hefe
0.25 l warmes Wasser
3 EL Olivenöl
0 Für Belag
160 g Speck, fein gewürfelt
400 g Zwiebeln, fein gewürfelt
1 Becher Saure Sahne
1 Becher Süße Sahne
1 Salz und Pfeffer aus der Mühle

Vorbereitungszeit: 1 Stunde

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

zutaten flammkuchen

Für den Teig die Hefe mit etwas Wasser verrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen. Mehl in eine Schüssel geben, den Vorteig, das übrige Wasser, das Öl und etwas Salz hinzugeben. Zu einem glatten Teig verrühren und für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Speck fein würfeln und die Zwiebeln fein schneiden. Den aufgegangenen Teig vierteln und auf einem Backpapier (mit etwas Mehl bestäubt) zu einer dünnen Platte ausrollen. Die Sahne vermischen und jeweils ein Viertel der Speck-Zwiebel- Mischung, auf dem Teig verteilen. Die Flammkuchen nacheinander auf dem vorgeheizten Pizzastein (indirekte Hitze ca. 210° C) bei geschlossenem Deckel ca. 5 – 8 Minuten backen.

Grillmethode               indirekt

Temperatur                ca. 210 °C

HIER  gibt's die Video-Anleitung dazu!

Guten Appetit!

Kochmuehle-Logo

Weitere Infos und Grilltipps finden Sie unter  www.kochmuehle.de

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook