So sieht's aus.

Rezept von Dirk Hoffmann

Dosenpizza

Sämtliche Zutaten für den Belag der Dosenpizza kommen aus der Konserve
Die Dosenpizza wird mit Zutaten aus der Konserve belegt und ist deshalb schnell zubereitet © dpa

ZUTATEN

  • 1 Portion Pizzateig

FÜR DEN BELAG

  • 1 Beutel geriebener Käse
  • 150 g Dosenchampignons
  • 200 g Maiskörner aus der Dose
  • 300 g Frikadellen-Bällchen
  • 10 Dosenpeperoni
  • 1 Dose Chili (Westerntopf)
  • 1 Tüte Chilipulver (bei Bedarf)
  • Fett für das Blech

ZUBEREITUNG

Pizzateig auf einem gefetteten Backblech ausbreiten. 

Westerntopf öffnen und den Saft abgießen. Die gesamte Dose Westerntopf im Zentrum der Pizza platzieren und gleichmäßig auf der gesamten Pizza verstreichen.

Ofen auf 220 Grad vorheizen. Champignon-Dose öffnen und den Inhalt gleichmäßig auf der Westerntopf-Schicht platzieren. Anschließend Mais-Dose öffnen, Flüssigkeit abtropfen lassen und den Inhalt auf der Pizza verteilen.

Die Frikadellenbällchen in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls auf der Pizza verteilen. Danach die Piri-Piri in kleine Stücke hacken und darüber geben. Nun können der geriebene Käse über die andere Zutaten gleichmäßig auf der Pizza verteilt werden.

Wer es besonders scharf mag, kann eine Tüte YumYum-Chilipulver über die Pizza streuen.

Nun kann das Blech in den vorgeheizten Backofen geschoben werden. Die Pizza sollte ungefähr 45 Minuten gebacken werden - bis der Käse geschmolzen und goldbraun ist. 

Dann aus dem Ofen nehmen und heiß servieren.

GUTEN APPETIT!

Kommentare

Schon gesehen?

Video-Tipps

Facebook