So sieht's aus.

Dominosteine

29.09.2014
Dominosteine
© usage Germany only, Verwendung nur in Deutschland
Zutaten für Portionen
125 g Honig
125 g Zuckerrüben-Sirup
75 g Zucker
125 g Butter
50 g Zitronat
300 g Mehl
250 g Marzipan-Rohmasse
75 g Puderzucker
175 g Apfelgelee
600 g Zartbitter-Kuvertüre
50 g Kokosfett
2 gehäufte TL Lebkuchengewürz
1 Tüte Rumaroma
2 Eier (Größe M)
2 gestrichene TL Backpulver
1 einige Tropfen Bittermandel-Backöl
1 abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung:

Honig, Sirup, Zucker und Fett in einem Topf unter Rühren schmelzen. In eine Rührschüssel geben und abkühlen lassen. Zwischenzeitlich Zitronat fein hacken. Zitronat zusammen mit Lebkuchengewürz, Bittermandel-Backöl, Rum, Zitronenschale und Eiern unter die fast erkaltete Honigmasse rühren. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Teig auf ein eingefettetes Backblech (38x33 cm) streichen. Im vorgeheizten Backofen (175 °C) 15-20 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen.

Marzipan und 60 g Puderzucker zu einer Masse verkneten. Marzipan-Masse auf dem restlichen Puderzucker zu einem Rechteck in halber Blechgröße (ca. 19x32) ausrollen. Gelee unter Rühren schmelzen, 1-2 Minuten köcheln und etwas abkühlen lassen. Lebkuchenplatte mit Gelee bestreichen und Marzipanplatte darauflegen. Alles fest in Alufolie einwickeln, etwas beschweren und über Nacht stehen lassen.

Kuvertüre und Kokosfett grob hacken, im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Lebkuchenplatte vorsichtig in ca. 2,5 mal 2,5 cm große Würfel schneiden. Kuvertüre wieder erwärmen. Teigwürfel auf ein Kuchengitter legen und mit Schokolade überziehen.

Guten Appetit!

Rezept zu Dominosteine als PDF zum Ausdrucken

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook