So sieht's aus.

Dipnas Masala Chicken

Rezept aus "Abenteuer Leben - täglich"

30.10.2014
Chicken Tikka Masala
© Ranj&Sharan Photography
Zutaten für Portionen
400 g Hähnchenbrust
6 Teelöffel Öl
0.75 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
1 mittlere Zwiebel (100 g), fein geschnitten
1 gehäufter Teelöffel Ingwer/Knoblauchpaste (ca. 20 g)
1 Teelöffel frische grüne Chilis (fein gehackt oder als Paste)
250 g geschälte Tomaten
1 Teelöffel Kurkuma
0.75 Teelöffel rotes Chili-Pulver („Deghi mirch“)
0.25 Teelöffel schwarzer Pfeffer (optional)
0.75 Teelöffel Salz (oder abschmecken)
25 g Butter
1 Teelöffel Garam Masala
1 Teelöffel „Kasturi Methi“ (getrocknete Bockshornkleeblätter/in der Hand zerdrücken)
2 Teelöffel frisch geschnittener Koriander

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

1) Das Öl in der Pfanne erhitzen, die Kreuzkümmelsamen hinzufügen und für etwa eine Minute kochen.
2) Dann die fein geschnittenen Zwiebeln in die Pfanne geben und sie solange braten, bis sie goldbraun sind. Das sollte 10-12 Minuten dauern.
3) Wenn die Zwiebeln goldbraun sind, die Ingwer-Knoblauchpaste und die grünen Chilis hinzufügen. Das Ganze ca. zwei Minuten kochen lassen.
4) Die passierten Tomaten hinzugeben und die Soße weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.
5) Anschließend den Topf vom Herd nehmen und das Ganze mit dem Handmixer pürieren.
6) Kurkuma, rotes Chili-Pulver, Pfeffer, Salz und Butter zu der Tomaten-Masala hinzufügen und gute zehn Minuten kochen lassen. Falls die Sauce zu fest wird, etwas Wasser hinzugeben.
7) Sobald die Masala-Soße dick und locker ist und eine dunkle, orange Farbe annimmt, die Hühnchenstücke in die Soße geben und weitere 12 Minuten kochen lassen. Gelegentlich umrühren. Sollte die Sauce zu fest werden, etwas Wasser hinzugeben.
8) Sobald das Hühnchen fertig ist, das Garam Masala hinzugeben, zusammen mit den getrockneten Bockshornkleeblättern. Diese werden in der Hand zerdrückt. Als letztes den Koriander hinzufügen und für die letzten 30 Sekunden köcheln lassen.

Dazu passt hervorragend Reis oder indisches Naan-Brot.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook