So sieht's aus.

Rezept zur Sendung

Die perfekte Roulade

07.10.2014
Das Rindfleisch wird mit Essiggurken, Zwiebeln und Bauchspeck gefüllt
Das dünn geklopfte Rindfleisch wird mit Essiggurken, Zwiebeln und Bauchspeck gefüllt  © kabel eins
Zutaten für Portionen
4 dünn geklopfte Scheiben Rinderoberschale à 140 g
1 große weiße Zwiebel, fein gewürfelt
4 Essiggurken, fein gewürfelt
4 Scheiben Bauchspeck, roh geräuchert und dünn geschnitten
1 Bund Blattpetersilie, fein gehackt
8 TL Dijonsenf (nach Geschmack)
4 TL Salz (nach Geschmack)
1 schwarzer Pfeffer aus der Mühle (nach Geschmack)
1 Karotte
1 Stange Staudensellerie
1 weiße Zwiebel
2 Tomaten
1 EL Tomatenmark
100 ml Rotwein
500 ml Kalbsfond
1 Öl/Butter
1 evtl. etwas angerührte Speisestärke

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 3 Stunden

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Die Zwiebel, Essiggurken und Petersilie miteinander vermischen. Die Rinderscheiben von einer Seite gleichmäßig mit Senf einstreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit einer Scheibe Speck mittig belegen.

Mit dem Gurken-Zwiebel-Gemisch belegen, so dass die Roulade gleichmäßig belegt ist und am Rand das Fleisch ca. 3 cm übersteht. Diese Ränder einklappen so dass sie auf der Füllung liegen und anschließend straff wickeln. Die Enden mit Rouladen-Nadeln oder Zahnstochern fixieren.

In einer Pfanne etwas Öl und Butter schaumig werden lassen und die Rouladen darin anbraten. Das Fett dabei nicht zu heiß werden lassen. Die Rouladen herausnehmen, wenn sie von allen Seiten angebraten sind. Den Bratensatz mit Rotwein ablöschen und bei Seite stellen.

In einem Topf Karotte, Sellerie und Zwiebel mit etwas Öl anschwitzen und mit den Tomaten und dem Tomatenmark leicht karamellisieren. Mit dem Rotwein aus der Pfanne und dem Kalbsfond aufgießen. Falls Reste der Füllung vorhanden sein sollten, diese einfach mit in die Sauce geben. Zum Schluss die Rouladen dazulegen und bei 160 Grad im Backofen ca. 2,5 bis 3 Stunden schmoren.

Wenn die Rouladen fertig sind, herausnehmen und die Sauce passieren. Diese ggf. mit etwas Stärke nach binden und abschmecken. Die Rouladen nochmals in die Sauce geben, damit sie sich vollsaugen können und schön saftig werden.

GUTEN APPETIT! 

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook