So sieht's aus.

Rezept aus Abenteuer Leben - täglich

Die perfekte Ente

04.11.2014
Die perfekte Ente
Die perfekte Ente © usage Germany only, Verwendung nur in Deutschland
Zutaten für Portionen
0 Ente und Füllung:
1 eine Ente
1 Paprika edelsüß zum würzen
1 Salz zum würzen
1 Suppengrün
1 Backobst
1 Orangen
1 Äpfel
1 Beifuss
0
0.5 Rotkohl
1 Zucker
1 Salz
1 Apfelmus
1 Essig
1 Zwiebeln
1 Schweineschmalz
1 Kartoffelstärke
1 Rosinen
0 Sauce:
1 Enteninnereien
1 Spekulatius

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde 20 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Ente vom Innereienbeutel trennen. Die Innereien, abgesehen von der Leber, in kaltem, leicht gesalzenem Wasser kochen, während die Ente im Ofen ist. Aus der Paprika, dem Beifuss und dem Salz eine Gewürzmischung herstellen. Darin wird die Ente von innen und außen eingerieben.
Nun den Ofen auf 135 Grad vorheizen und unten hinein eine Tasse mit Wasser stellen. Die Orangen und Äpfel schälen und mit Suppengrün, Backobst und Beifuss vermischen. Mit der Hälfte die Ente füllen. Die andere Hälfte wird in den Bräter gegeben. Nun die Ente dazulegen und mit Wasser angießen, ca. 10 cm Tiefe. Darauf aufpassen, dass die Ente mit dem Wasser nicht übergossen wird.

Die goldene Regel der perfekten Ente besagt, dass pro Kilogramm eine Stunde Ofenzeit einberechnet wird. Den Ofen auf eine Temperatur von 160 Grad stellen.
Wenn die Entenkeule sich leicht hin und her bewegen lässt, ist die Ente perfekt.

Nun zum Rotkohl:
Den Rotkohl vom Strunk befreien, in Streifen schneiden und mit kaltem Wasser abspülen. In einem Topf etwas Schweineschmalz leicht zerlassen und die Zwiebeln glasig dünsten. Anschließend mit kaltem Wasser auffüllen und den Rotkohl dazugeben.
Etwas Essig, Zucker, Salz und Rosinen hinzufügen und in etwa 25 Minuten köcheln lassen, bis der Rotkohl noch etwas bissfest ist. Ein Bisschen Kartoffelstärke in kaltem Wasser auflösen und hinzugeben, bis eine sämige Konsistenz entstanden ist. Nun mit Apfelmus verfeinern.

Für die Soße werden die Enteninnereien aus dem Wasser genommen. Zu der Brühe müssen Sie Bratensaft und die Obst/Gemüsemischung hinzugeben und alles pürieren. Wieder Kartoffelstärke auflösen und hinzugeben. Tipp: Gewürzspekulatius hineinbröseln und erneut aufmixen.

Guten Appetit!

Rezept zu Perfekte Ente als PDF zum Ausdrucken

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook