So sieht's aus.

Wärmendes Wintergericht von Kochlehrer Alex Wahi

Curry-Zimt-Huhn

Zutaten wie Ingwer, Chili und Knoblauch wärmen von innen!

27.01.2015
Zutaten für Portionen
1 Ananas
20 g Himbeeren
1 Mango
2 Limetten
1 Knoblauchzehe
1 Chili
2 Orangen
5 Kardamom-Kapseln
20 g frische Minze
1 Lauchzwiebel
60 g Zucker
1 Drachenfrucht oder
6 Physalis
150 g Hähnchenbrustfilet pro Person
2 EL Maharani Gewürzmischung (Curry-Zimt)
20 g Ingwer
2 EL Butterschmalz „Ghee“, alternativ normale Butter

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung:

Eine Pfanne mit einem EL Butterschmalz erhitzen. Den Zucker bei mittlerer Stufe langsam karamellisieren. Anschließend mit dem Saft der Orangen und Limetten ablöschen. Das Ganze zu einer Sauce einreduzieren lassen und beiseite stellen.

Mango und Ananas würfeln, Knoblauch, Chili, Lauch und Ingwer (ungeschält) fein schneiden und den Kardamom mörsern.

Das Hähnchen in grobe Stücke schneiden und in der Pfanne mit einem EL Butterschmalz 10 Sekunden scharf anbraten. Hinzukommen nun Ananas, Mango, Knoblauch, Chili, Lauch, Ingwer, Kardamom und 2 EL von der Curry-Zimt-Huhn-Gewürzmischung. Weitere 10 Sekunden anbraten/anrösten. Zuletzt die Karamellsauce hinzugeben und mit Minze würzen. Mit der Drachenfrucht (alternativ Physalis) auf einem vorgewärmten Teller anrichten.

Guten Appetit!20

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook