So sieht's aus.

Rezept aus der Sendung vom 4. Juli

Crème brûlée

07.10.2014
Die "gebrannte Creme" ist als Dessert in der französischen, portugi...
Die "gebrannte Creme" ist als Dessert vor allem in der französischen, portugiesischen und spanischen Küche beliebt  © kabel eins
Zutaten für Portionen
250 ml Milch (3,7%)
250 ml Schlagsahne
5 Eigelb
50 g Rohrohrzucker
1 Prise Vanille
3 EL Rohrzucker zum Karamellisieren

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Milch und Schlagsahne auf 60 Grad erwärmen und beiseitestellen. Währenddessen die Eigelbe mit dem Rohrzucker schaumig schlagen.

Die warme Milch-Sahne-Gemisch langsam einrühren, hierbei sollte sich nach Möglichkeit kein Schaum bilden.

Etwas gemahlene Vanille zugeben, verrühren und in feuerfeste Förmchen (Durchmesser: 10 bis 12 Zentimeter; Höhe: 4 Zentimeter) füllen. Die Förmchen ins vorgeheizte Wasserbad geben und bei 129 Grad 30 bis 40 Minuten im Backofen stocken lassen. Anschließend im Kühlschrank ca. vier Stunden lang erkalten lassen. 

Die Förmchen aus dem Kühlschrank nehmen, mit je einem Esslöffel Rohrzucker gleichmäßig bestreuen und anschließend mit einem Brenner kurz karamellisieren. Um die Crème brûlée nicht zu erwärmen, sollte das Karamellisieren schnell gehen, da die Masse sich sonst wieder verflüssigt.

GUTEN APPETIT!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook