So sieht's aus.

Feurig, gehaltvoll, köstlich!

Chili con Carne

Eins der besten Chili-Rezepte von Frank Rosin. Lecker und schmackhaft. Garantiert!

16.07.2014
Das scharfe Fleischgericht stammt aus dem Süden der Vereinigten Staaten
Der scharfe Hackeintopf aus dem Süden der USA schmeckt köstlich zu ofenfrischem Brot  © kabel eins
Zutaten für Portionen
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 Schalotten
2 Stangen Zwiebellauch
500 g Hackfleisch (gemischt)
2 Lorbeerblätter
1 Tasse Kaffee
200 ml Rotwein
2 Dosen geschälte Tomaten (mit Stücken)
1 Prise Chili-con-Carne-Gewürzmischung
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
4 Tomaten
1 halbe rote Chilischote
1 Zitrone (ungespritzt)
1 Prise Zucker
1 Bund Koriander
1 TL Tomatenmark

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


Feurig, gehaltvoll, köstlich

Chili con Carne: Rezept nach Frank Rosin-Art

Die nächste Hausparty steht bevor, doch Sie haben keine Zeit für ein aufwendiges Buffet? Dann haben wir die perfekte Lösung für Sie: Chili con Carne ist schnell zubereitet und bringt jeden noch so laut knurrenden Magen zum Schweigen. Hier ein Rezept für die feurige Leckerei vom Küchenmeister himself – Frank Rosin.

Chili con carne_1
© Fischer Food Design - Fotolia
Zubereitung: Schritt für Schritt

Schritt 1: Zwiebeln, Knoblauch und Schalotten schälen und kleinschneiden. In einem Topf auf dem Herd etwas Öl heiß werden lassen und darin zunächst das Hackfleisch portionsweise anbraten. Anschließend das Fleisch im Topf zur Seite stellen und in einem zweiten Topf die Zwiebeln anbraten. Die Schalotten und den Knoblauch dazugeben und anschwitzen. Als nächstes vermengen Sie alles miteinander.

Schritt 2: Geben Sie die Lorbeerblätter hinzu, dann das Tomatenmark. Hier gilt: erst anrösten, dann verrühren. Nun noch eine Tasse Kaffee in den Topf gießen – das gibt ein schönes rauchiges Röst-Aroma. Als nächstes Rotwein hinzufügen und umrühren. Anschließend die Chili con Carne-Gewürzmischung dazugeben und die passierten Tomaten unterrühren. Dann wird’s hot: Chilischote kleinschneiden und ebenfalls hinzufügen. Dann haben Mais und Bohnen ihren Einsatz: Die dürfen bei einem Original-Chili con Carne natürlich nicht fehlen. Sind sie mit den übrigen Zutaten vermengt, geht’s ans Tomatenwaschen, Entkernen und Kleinschneiden – das alles wandert ebenfalls in den Topf. Fehlt nur noch eine Prise Zucker.

Chili con carne_2
© photocrew - Fotolia

Schritt 3: Das Ganze zehn Minuten ohne Deckel köcheln lassen. In der Zwischenzeit Zwiebellauch und Zitrone schälen, zusammen mit dem gezupften Koriander kleinschneiden und in den Topf geben. Ist das Chili fertig, auf einem Teller mit Koriander und Zwiebellauch anrichten – fertig!

Für alle, die die Zubereitung des leckeren Chili con Carne noch in bewegten Bildern sehen wollen, hier der dazugehörige Clip aus Rosins Kantinen.

Unser Urteil

Die Cowboys damals wussten schon, warum Chili con Carne nach einem langen Ritt genau das Richtige ist. Zum einen ist das Gericht schnell zubereitet. So müssen für dieses Rezept von Frank Rosin gerade einmal eine Viertelstunde Vorbereitungszeit einplanen, fürs Köcheln noch einmal 30 Minuten.

Zum anderen enthalten Bohnen viele Kohlehydrate und machen daher ordentlich satt. Die perfekte Mahlzeit also, um die leeren Bäuche zahlreicher Partygäste zu füllen. Befinden sich Vegetarier unten Ihren Freunden, ist das übrigens auch kein Problem: Ersetzen Sie in einer separaten Portion das Hackfleisch einfach durch geräucherten Tofu. Klar, dass das dann nicht mehr im klassischen Sinne Chili con Carne ist, doch mit den entsprechenden Gewürzen kommt es geschmacklich nah ans Original heran. Na dann, guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook