So sieht's aus.

Iranische Lammspieße

Chelo Kabab

Etwas aufwändiger - aber ein tolles, würziges Grillgericht!

iran-lammspiess_teaser
© Verwendung weltweit, usage worldwide

Zutaten

für 4 Personen

  • 1 kg Keule vom Lamm - mager und fettfrei
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico oder Rotweinessig
  • Saft einer halben Zitrone
  • 500g Naturjoghurt
  • 1 EL Oregano
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 getrocknete Lorbeerblätter
  • Gehackte Petersilie
  • 1/2  Salatgurke, geschält und gewürfelt
  • 5 EL frisch gehackte Minze
  • 1 TL mildes Paprikapulver
  • 4 Tomaten
  • Basilikum
  • 2 Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Schneiden Sie das Fleisch in etwa 4 bis 5 cm große Würfel. Für die Marinade verrühren Sie Olivenöl, Balsamico, Zitronensaft und fünf Esslöffel Joghurt. Dazu geben Sie zwei zerdrückte Knoblauchzehen, Oregano und zerkleinerte Lorbeerblätter. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Fleischwürfel werden in der Marinade für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank mariniert. Dabei gelegentlich das Fleisch wenden. Für die Sauce wird der restliche Joghurt mit dem übrigen Knoblauch, der klein gewürfelten Gurke sowie der Minze in einer Schüssel verrührt und mit Salz abgeschmeckt. Wenn dann noch das Paprikapulver eingerührt ist, wird die Sauce ebenfalls kalt gestellt.

Rechtzeitig vor dem Ende der Marinierzeit sollten sie den Grill vorheizen. Die in Scheiben geschnittene Zwiebel kurz auf einer Grillpfanne anbraten. Dann die Fleischwürfel aus der Marinade nehmen. Etwas abtropfen lassen und auf die Spieße verteilen. Etwa vier Minuten von jeder Seite grillen, dabei öfter noch etwas Marinade auftragen. Je nach gewünschtem Gargrad die Grillzeit ggf. etwas verlängern.

Die Spieße vom Grill nehmen. Sie werden mit der Joghurtsauce, den angebratenen Zwiebeln, Tomatenscheiben und Basilikumblättern auf dem Teller angerichtet. Zum Schluss mit etwas Petersilie bestreuen und dazu am besten Fladenbrot servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook