So sieht's aus.

Rezept aus der Sendung

Cacciucco

20.08.2014
cacciucco-6-2816-x-1584
Zutaten für Portionen
1.5 kg frische gemischte Meeresfrüchte, z.B. Seezunge, Rotbarbe, Heilbutt, Knurrhahn, Drachenkopf oder Glatthai
400 g Miesmuscheln
200 g Oktopus ("Pulpo")
200 g Tintenfische
1 Krustentiere (nach Wahl)
2 Lorbeerblätter
1 Rotwein (nach Geschmack)
10 EL Olivenöl
5 Knoblauchzehe(n)
500 g Tomate(n), ohne Haut und Kerne, gewürfelt
1 Chilischote(n) (nach Geschmack)
1 Bund Petersilie, fein geschnitten
1 Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
6 Scheiben italienisches Weißbrot

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Von allen angegebenen Fischen und Meeresfrüchten mindestens fünf Sorten auswählen, denn so viele "C" sind im Wort Cacciucco enthalten. Welche Arten man besorgt, richtet sich nach dem Angebot des Fischhändlers. Nach Möglichkeit sollte die Ware im Mittelmeer beheimatet sein. 

Nimmt man Seezungen, dann müssen diese filetiert werden, alle anderen Fische ausnehmen, Kiemen entfernen und entschuppen. Kleine Exemplare ganz lassen, größere halbieren oder dritteln, aber bei allen Fischen die Köpfe und Flossen entfernen. Diese, und wenn Seezungen dazu kommen, auch deren Gräten, wässern. Das Wasser so oft erneuern, bis es klar bleibt. 

Den Oktopus in Stücke schneiden und in Olivenöl, Salbei und etwas Chili andünsten. Dann mit Rotwein aufgießen. Anschließend Tomaten dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In einem anderen Topf die restlichen Fische (auch Krustentiere) auch mit Olivenöl, Salbei und Chili kurz andünsten und mit Rotwein ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Köcheln, bis alles gut durch ist.

Die Brotscheiben rösten, mit dem restlichen Öl und Knoblauch einreiben, evtl. teilen und jeweils in einen tiefen Teller legen. Gleichmäßig die verschiedenen Fische und Meeresfrüchte verteilen und den Sugo darübergießen.

GUTEN APPETIT!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook