So sieht's aus.

Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Blutwurst

Hätten Sie's gedacht? Blutwurst ist fast genauso verbreitet und beliebt wie Salami! Hier eine portugiesische Rezeptvariante aus der "Flottbeker Schmiede" in Hamburg.

21.04.2016
Blutwurst
© kabel eins
Zutaten für Portionen
1 Knollensellerie
1 kg grobes Meersalz
100 ml Milch
50 g Butter
1 Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss
3 Eiweiß
1 Stange Staudensellerie
1 Blutwurst
50 ml Kalbsjus
20 g Magermilchpulver
1 EL Butter
10 ml Öl zum Anbraten

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde

Insgesamt:


Zubereitung

Den Knollensellerie ungeschält auf ein Backblech legen.

Das Eiweiß leicht aufschlagen und mit dem Meersalz vermischen.

Den Knollensellerie komplett mit dem Salz bedecken.

Im Ofen bei 180 Grad Umluft ca. 1 Stunde backen.

In der Zwischenzeit den Staudensellerie in Rauten schneiden und in Salzwasser blanchieren. Beiseite stellen.

Wenn der Knollensellerie gar ist, in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und in Dreiecke schneiden.

Die Abschnitte in ein hohes Gefäß geben und mit Milch und Butter zu einer feinen Creme pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Für die Butterbrösel die Butter in der Pfanne zerlassen und mit den Magermilchpulver verrühren, bis Brösel entstehen.

Anschließend die Blutwurst bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten.

In einer Pfanne die Selleriestücke und die Staudenselleriestücke in der Pfanne mit Butter erwärmen.

Jus in einem kleinen Topf erhitzen.

Zuerst die Selleriecreme auf dem Teller verteilen.

Dann die Selleriestücke / Blutwurst drauflegen.

Das Jus angießen und die Butterbrösel drüber streuen.

Mit Selleriegrün dekorieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook