Rezept für russische Süßspeise

Blini

20.11.2014
Blini
© aga7ta - Fotolia
Zutaten für Portionen
300 g Weizenmehl
500 ml Milch
25 g Hefe
25 g Butter
100 ml Sahne
2 Eier
2 TL Zucker
1 TL Salz
1 Öl zum Braten

Vorbereitungszeit: 40 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Der Teig für die russischen Pfannkuchen "Blini" wird traditionell 5-6 Stunden vor dem Braten zubereitet. Damit die Pfannkuchen schön dickflüssig werden, sollte das Verhältnis zwischen Mehl und Flüssigkeit in etwa 1:1 sein. Dabei versteht man unter "Flüssigkeit" nicht nur Milch, sondern auch Butter, Eier, Sahne und Hefe.

Bei der Zubereitung von Blini ist es außerdem wichtig darauf zu achten, dass die Hefe ganz frisch ist und nicht zu viel Hefe verwendet wird, der Teig jedes Mal sehr sorgfältig vermischt wird (es dürfen kleine Klümpchen drin bleiben) und geschlagenes Eiweiß in die Sahne gegeben wird (und nicht umgedreht!). So werden die Pfannkuchen besonders zart.

Hefe mit Milch verrühren, die Hälfte vom Mehl und weiche Butter hinzufügen und ca. 30 Minuten gehen lassen. Eigelb vom Eiweiß trennen. Eigelbe mit Zucker verreiben und Sahne steif schlagen. Steif geschlagenes Eiweiß vorsichtig in geschlagene Sahne unterrühren. Den Teig umrühren, das restliche Mehl, Salz, Eigelb mit Zucker hinzufügen und alles gut durchmischen. Die Sahne-Eiweiß-Mischung unterrühren. Den Teig noch mal gehen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Schöpflöffel den Teig nehmen und dünn auf der Pfanne verteilen. Die Pfannkuchen von beiden Seiten braten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook