So sieht's aus.

Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Aji de Gallina

Würziges Hähnchen nach einem Rezept aus dem peruanischen Restaurant "Serrano" in Berlin

13.01.2015
Aji-de-Gallina
Zutaten für Portionen
1 Hähnchen (besser Huhn)
1 weiße Zwiebel gehackt
2 Knoblauchzehen zerdrückt
3 EL Pasta de Aji Amarillo oder 2 gelbe Paprika und eine kleine Chili
30 gr. Kräcker
0.5 Liter Hühnerbrühe
0.5 Liter Milch
50 g Pecannüsse oder Walnüsse (gehackt)
70 g Parmesan
50 ml Pflanzenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
12 Oliven (schwarz)
2 hartgekochte Eier
5 Kartoffeln
1 Tasse Reis

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Die Brüste des Huhns herausschneiden und den Rest in Salzwasser unter Zugabe von etwas Suppengrün zum Kochen bringen und langsam garen. Anschließend abkühlen lassen und dann in kleine Streifen zupfen. Die Brühe aufbewahren.

Die Kräcker zerkleinern und in der Milch einweichen, anschließend verrühren bis ein Brei entsteht.

Die Zwiebeln in Öl anbraten, bis sie glasig werden. Knoblauch und die  Pasta de Aji Amarillo dazu geben oder gelbe Paprika in Würfel schneiden und mit ein wenig Chili anbraten. Anschließend mit etwas Hühnerbrühe ablöschen.

Dazu nacheinander den Brötchenbrei, das Hähnchenfleisch, den geriebenen Parmesan und die gehackten Pecanüsse geben, zwischendurch immer wieder etwas Hühnerbrühe oder Milch hinzufügen, damit die Konsistenz nicht zu dick wird.

Dazu serviert man gelbe Kartoffeln und Reis. Garniert wird das Gericht mit schwarzen Oliven und halbierten, hartgekochten Eiern.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook