GS und DIN: Was bedeuten die Siegel

Sicherheit beim Grillkauf

Wenn Sie einen neuen Grill kaufen, sollte Sicherheit natürlich oberste Priorität haben. Achten Sie am besten auf die verschiedenen offiziellen Siegel zur Qualitätssicherung, damit Sie ein sicheres Produkt erwerben, an dem Sie lange Freude haben.

Zwei leckere Marinaden und gefülltes Gemüse passen perfekt zu gegrilltem Fleisch
Die zwei leckeren Marinaden und das gefüllte Gemüse sind die perfekte Ergänzung für Fleisch und Wurst vom Grill  © dpa

Wer einen neuen Grill kaufen möchte, der erwirbt nicht nur ein Gerät, auf dem sich leckere Steaks und Würstchen brutzeln lassen. Bei einem Grill handelt es sich auch um eine Feuerstelle und eine enorme Hitzequelle, mit deren Handhabung natürlich gewissen Risiken verbunden sind. Sie sollten die Frage der Sicherheit beim Grillkauf also keinesfalls außer Acht lassen. Verschiedene Siegel helfen Ihnen, ein Urteil zu fällen, wenn Sie Ihren Grill kaufen. Übrigens weisen nicht nur Grillgeräte Sicherheitsplaketten auf. Auch Briketts können mit entsprechenden Siegeln versehen sein.

GS: Geprüfte Sicherheit – auch beim Grillkauf

Das Siegel "GS" finden Sie nicht nur, wenn Sie einen Grill kaufen, es befindet sich seit 1977 auf allen Produkten, die den Anforderungen des § 21 des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) entsprechen. Die Abkürzung steht für "Geprüfte Sicherheit" – ein Grill mit diesem Siegel muss bestimmte Auflagen zur Gewährleistung des Schutzes von Sicherheit und Gesundheit seiner Benutzer erfüllen.

Grill kaufen: Am besten mit genormten Brandschutz

Weiterhin weist auch die DIN-Norm "DIN EN 1860-1" darauf hin, dass der Grill strengen offiziellen Sicherheitsauflagen entspricht. Die extra für Grillgeräte, Grillanzünder und Grill-Brennstoffe entwickelte DIN-Norm schreibt unter anderem vor, wie breit der Abstand der Grillroststäbe sein darf, aus welchem Material der Grill bestehen darf und wie stabil und brandresistent das Gerät sein muss.

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

Indirektes Grillen: Welches Fleisch?

Kugelgrill und Co. erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, denn indirektes Grillen liegt im Trend. Doch auch beim Brutzeln im geschlossenen Grill lohnt es sich, über die Wahl der richtigen Fleischsorte nachzudenken.

Zum Artikel

Grillen mit dem Räucherbrett

Ein leckeres Räucheraroma erhält Ihr Grillgut nicht nur durch Holzchips, auch mit einem Räucherbrett lassen sich beim Grillen neue Geschmackserlebnisse erzeugen.

Zum Artikel

Burger grillen: Tipps für die Zubereitung

Den saftigsten Burger grillen Sie mit hochwertigem Fleisch: Der Hackfladen sollte gut gewürzt, nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn sein. Mit diesen Zubereitungstipps gelingt der Burger vom Grill besonders lecker.

Zum Artikel

Roastbeef grillen

Ein ganz besonderer Grillgenuss: Roastbeef mit dem würzigen Rauchgeschmack. Hier erfahren Sie, wie Sie ein saftiges Roastbeef vom Grill zubereiten können.

Zum Artikel

Kommentare

Facebook