GS und DIN: Was bedeuten die Siegel

Sicherheit beim Grillkauf

Wenn Sie einen neuen Grill kaufen, sollte Sicherheit natürlich oberste Priorität haben. Achten Sie am besten auf die verschiedenen offiziellen Siegel zur Qualitätssicherung, damit Sie ein sicheres Produkt erwerben, an dem Sie lange Freude haben.

Zwei leckere Marinaden und gefülltes Gemüse passen perfekt zu gegrilltem Fleisch
Die zwei leckeren Marinaden und das gefüllte Gemüse sind die perfekte Ergänzung für Fleisch und Wurst vom Grill  © dpa

Wer einen neuen Grill kaufen möchte, der erwirbt nicht nur ein Gerät, auf dem sich leckere Steaks und Würstchen brutzeln lassen. Bei einem Grill handelt es sich auch um eine Feuerstelle und eine enorme Hitzequelle, mit deren Handhabung natürlich gewissen Risiken verbunden sind. Sie sollten die Frage der Sicherheit beim Grillkauf also keinesfalls außer Acht lassen. Verschiedene Siegel helfen Ihnen, ein Urteil zu fällen, wenn Sie Ihren Grill kaufen. Übrigens weisen nicht nur Grillgeräte Sicherheitsplaketten auf. Auch Briketts können mit entsprechenden Siegeln versehen sein.

GS: Geprüfte Sicherheit – auch beim Grillkauf

Das Siegel "GS" finden Sie nicht nur, wenn Sie einen Grill kaufen, es befindet sich seit 1977 auf allen Produkten, die den Anforderungen des § 21 des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) entsprechen. Die Abkürzung steht für "Geprüfte Sicherheit" – ein Grill mit diesem Siegel muss bestimmte Auflagen zur Gewährleistung des Schutzes von Sicherheit und Gesundheit seiner Benutzer erfüllen.

Grill kaufen: Am besten mit genormten Brandschutz

Weiterhin weist auch die DIN-Norm "DIN EN 1860-1" darauf hin, dass der Grill strengen offiziellen Sicherheitsauflagen entspricht. Die extra für Grillgeräte, Grillanzünder und Grill-Brennstoffe entwickelte DIN-Norm schreibt unter anderem vor, wie breit der Abstand der Grillroststäbe sein darf, aus welchem Material der Grill bestehen darf und wie stabil und brandresistent das Gerät sein muss.

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

29.06.2015 16:28
Regeln fürs Brutzeln

Wo darf man grillen und wo nicht?

Die Sonne scheint, der Grill steht bereit. Doch ist Grillen auch auf dem Balkon erlaubt? Und wo darf man grillen, wenn nicht? In der Mietwohnung, im Garten, auf öffentlichen Plätzen – für alles gibt es Regeln. Welche, verr...

Mehr lesen

Feta grillen

Gegrillter Feta ist ein Genuss – nicht nur für Vegetarier. Der würzige mediterrane Käse lässt sich mit Gemüse, Fleisch und Gewürzen vielseitig kombinieren.

Zum Artikel

13.07.2015 08:44
DIY-Brutzler

Gartengrill selber bauen oder mauern

…dann das Vergnügen! Statt eines wackligen 08/15-Brutzlers kann Mann auch einen Gartengrill selber bauen – entweder mauern oder aus Metall beziehungsweise Edelstahl zusammenschrauben. Das muss weder zeitaufwendig noch teue...

Mehr lesen

Grillgewürze

Beim Grillen unentbehrlich: Aromatische Grillgewürze geben Ihren Grillgerichten erst den besonderen Geschmack. Hier finden Sie gute Tipps zu Grillgewürzen

Zum Artikel

Vegetarisch grillen

Wer ohne oder mit wenig Fleisch grillen möchte, wird überrascht sein, wie viele leckere vegetarische Grillrezepte mit Käse, Gemüse & Co zur Auswahl stehen.

Zum Artikel

Facebook