Schrubben war gestern

Lassen Sie "Grillbot" den Rost reinigen

Die mühseligen Tage, in denen Sie nach dem Grillen Ihren verschmutzten Rost reinigen mussten, sind vorbei. "Grillbot", der erste vollautomatische Grillroboter, verrichtet für Sie die lästige Schmutzarbeit.

Grillrost

Wer kennt das nicht: Nach einem gelungenen Grillabend folgt die mühselige Reinigung des Grillrosts. Mit einem kleinen Gadget namens "Grillbot", können Sie diese Arbeit zukünftig jemand anderem überlassen. Laut dem gleichnamigen Hersteller entfernt er zuverlässig jegliche Speisereste, Angekohltes oder Verbranntes von Ihrem Grill. Mit seinen drei auswechselbaren Messingbürsten fährt er auf dem abgekühlten Rost spazieren und macht diesen hoffentlich wieder blitzblank.

Und wer reinigt den "Grillbot"?

Der kleine Grillroboter ist in verschiedenen Farben erhältlich und für jegliche Arten von Grill geeignet. Ob Gas-, Elektro- oder Holzkohlegrill. Sobald der Grill eine Temperatur von unter 120 Grad Celsius erreicht hat, können Sie den kleinen Helfer mit nur einem Knopfdruck starten und sich Ihren Grillrost reinigen lassen.

Durch seine intelligente Programmierung soll sich der "Grillbot" selbstständig auf dem zu reinigenden Rost orientiert und sich seinen Weg durch Schmutz, Asche und Essensreste bahnen. Was die Reinigung des Grillhelfers angeht, so soll sich diese ganz einfach gestalten: Die drei kleinen Bürsten lassen sich laut Hersteller abziehen und in der Spülmaschine reinigen.

Mehr Spaß auch nach dem Grillen

Falls der "Grillbot" seine Aufgabe ordnungsgemäß erledigt, können Sie auch nach dem Grillen noch Zeit mit Ihren Freunden genießen, ohne sich um die lästige Grillreinigung sorgen zu müssen. Allerdings hat die Zeitersparnis auch ihren Preis: Mehr als 100 Euro werden für die Anschaffung fällig. Ob es dies wert ist, muss jeder Grillfan für sich selbst entscheiden – schließlich gibt es auch andere Methoden, einen Grill ohne viel Aufwand zu reinigen.

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

Regeln für das Grillen in der Natur

Wer in der Natur grillen will, sollte dabei bestimmte Regeln beachten, denn nicht überall ist es erlaubt. Um die Brandgefahr zu minimieren, sind außerdem einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Zum Artikel

29.06.2015 16:40
Das Soßen-ABC

Dips zum Grillen selber machen

Dass Grillen auch ohne Gemüse, Nachtisch und anderen Schnickschnack läuft, so viel steht fest. Dips zum Grillen sind aber Pflicht. Sie essen schließlich auch Salami und Brot nicht ohne Butter. Das Wetter wird Bombe und die...

Mehr lesen

Indirektes Grillen: Welches Fleisch?

Kugelgrill und Co. erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, denn indirektes Grillen liegt im Trend. Doch auch beim Brutzeln im geschlossenen Grill lohnt es sich, über die Wahl der richtigen Fleischsorte nachzudenken.

Zum Artikel

19.05.2015 15:56

Camping-Grill: Tipps für den mobilen Brutzelspaß

Wenn sich die ersten Sonnenstrahlen am Himmel zeigen, ist die Zeit fürs Angrillen reif. Wer keinen Balkon oder Garten hat, muss jedoch nicht auf das Braten im Freien verzichten. Die Lösung: ein Camping-Grill. Was Sie beim...

Mehr lesen

Facebook