Park, Wald und Strand

Ist Grillen in der Öffentlichkeit immer erlaubt?

Der Sommer kommt und am liebsten würden Sie jede freie Fläche für eine spontane Grillparty nutzen? Vorsicht! Grillen in der Öffentlichkeit ist nicht an allen Orten erlaubt.

Wenn die Grillsaison startet, duftet es nahezu überall verlockend nach gebrutzeltem Fleisch. Doch das Grillen in der Öffentlichkeit ist natürlich nicht an jeder Ecke gestattet. Wer in seinem Lieblingspark grillen möchte, sollte sich in Sachen Recht gut informieren. Es gibt nämlich kein allgemeines Gesetz, dass das Grillen in der Öffentlichkeit regelt, die Städte und Gemeinden entscheiden stattdessen jeweils individuell. Damit es kein böses Erwachen und keine halbgaren Steaks gibt, machen Sie sich also am besten über das in Ihrer Stadt geltende Recht schlau, bevor Sie die Grillanzünder auspacken.

Grillen in der Öffentlichkeit: Wo ist es erlaubt?

Auf einem ausgewiesenen Grillplatz können Sie Ihr Equipment unbesorgt aufbauen – gibt es ein entsprechendes Schild ist das Grillen in der Öffentlichkeit in Parks und Co. immer erlaubt. Hantieren Sie jedoch abseits der ausgewiesenen Grillplätze mit Kohle und Grillgerät können die Strafen je nach Stadt oder Gemeinde empfindlich hoch ausfallen. In Berlin beträgt die Geldstrafe für das unerlaubte Grillen in der Öffentlichkeit zum Beispiel zwischen 20 und 5.000 Euro – je nachdem, ob recht harmlose Verstöße begangen werden oder die Parklandschaft mit Grillgruben oder Ähnlichem beschädigt wird. Außerdem sollten Sie stets Ihren mitgebrachten Müll ordnungsgemäß entsorgen.

Grillen zu Hause geht (fast) immer

Auf dem eigenen Grundstück befinden Sie sich nicht mehr in der Öffentlichkeit. Hier ist das Grillen grundsätzlich erlaubt. Mieten Sie Haus oder Wohnung und möchten im Garten oder auf dem Balkon grillen, sollten Sie jedoch erst einmal in Ihren Mietvertrag schauen – nur wenn das Grillen dort nicht untersagt ist, dürfen Sie unbesorgt losbrutzeln, sofern Sie Ihre Nachbarn nicht mit Rauch belästigen.

Sie suchen nach einer raucharmen Grillmethode? Hier gibt’s Infos zu den verschiedenen Grilltypen im Vergleich.

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

Schwenkgrill

Der Schwenkgrill ist ein Klassiker unter den Holzkohlegrills. Sein runder, höhenverstellbarer Grillrost bietet reichlich Platz für Grillgut aller Art.

Zum Artikel

17.07.2015 11:18
Rent a Rost

Grillverleih: Mieten statt Kaufen

Ihr Grill ist zu klein für die Anzahl Ihrer Gäste, Sie haben gar keinen oder nicht den richtigen? Ein Grillverleih ist die Lösung. Eine Neuanschaffung kann schließlich ganz schön ins Geld gehen und lohnt sich vor allem dan...

Mehr lesen

Grillfleisch kaufen: Worauf achten?

Wenn Sie Grillfleisch kaufen, ist die Auswahl im Supermarktregal groß. Dort lässt sich jedoch selten erkennen, ob das Fleisch auch wirklich frisch ist. Das Hauptproblem dabei ist die Marinade.

Zum Artikel

Sind Grillen und Barbecue das gleiche?

Barbecue ist bloß Grillen auf Amerikanisch? Falsch geraten! "BBQ" ist viel mehr als nur die US-Übersetzung europäischer Grillkultur. Zwischen den beiden Methoden, Fleisch zu garen, besteht ein deutlicher Unterschied.

Zum Artikel

Facebook

Videothek Filme kostenlos sehen