Grillen

Von herzhaft-deftig bis zuckersüß

Grillen im Winter: Die besten Rezepte

Sie planen ein Grillen im Winter, wissen aber nicht, was zur kältesten Jahreszeit auf den Grill gehört? Keine Sorge, dann geht es Ihnen wie den Meisten. Hier gibt‘s die heißesten Rezeptvorschläge. 

BBQ during the winter
Mit den richtigen Rezepten wird das Grillen im Winter zum kulinarischen Highlight. © CCat82 - Fotolia

Grillen im Winter: Ein Hochgenuss für den Gaumen

Auch beim Grillen im Winter dürfen Spieße nicht fehlen, die Rezepte hierfür sind oft simpel und im Handumdrehen umgesetzt. Probieren Sie zum Beispiel leckere Rindfleischspieße mit Zimt  oder Hähnchen-Saltimbocca. Für letzteres benötigen Sie nur einige getrocknete Tomaten, Zitronenschalen und Hähnchenbrustfilets. In Salbeiblätter eingewickelt und mit ein wenig Pfeffer, Olivenöl und geriebenem Parmesan gewürzt, ist diese Spezialität auf dem Grill in 30 Minuten verzehrbereit.

Befinden sich unter Ihren Gästen auch Vegetarier, können Sie mit einer Möhren-Maronen-Suppe gerade beim Adventsgrillen für zufriedene Gesichter sorgen. Maronen, Kartoffeln und Möhren in Würfel schneiden und in Topf mit Butter anrösten. Dazu Rosmarin, Milch, Sahne und etwas Gemüsefond geben und aufkochen. Bei mittlerer Hitze ist diese Köstlichkeit in 20 bis 25 Minuten fertig.

Süße Rezepte fürs Adventsgrillen

Holen Sie den Weihnachtsmarkt doch gleich auf Ihren Grill und verzaubern Sie Ihre Freunde beim kommenden Adventsgrillen mit selbstgemachten  Bratäpfeln . Dafür entfernen Sie das Kerngehäuse zunächst mit einem Ausstecher. Die Aushöhlung dann mit Butter, die Außenseite mit Orangeat und Mandel-Brotwürfel-Mischung bestreichen. Wickeln Sie die Äpfel nun in Alufolie und backen Sie diese etwa zwölf Minuten in der Glut. Sollten beim Adventsgrillen keine Kinder anwesend sein, kann auch Likör zu den Bratäpfeln hinzugemischt werden.

Beim Grillen im Winter leiden die Finger wohl am meisten, denn mit Handschuhen lässt es sich nur schwer essen. Abhilfe schaffen da heiße Getränke, die die Hände warmhalten und zudem den Magen verwöhnen. Rezepte hierfür passen meist auf einen Post-it: Für einen Eierpunsch beispielsweise benötigen Sie lediglich Milch, Sahne, Eierlikör, Rum und Ahornsirup. Und so geht’s: Die Zutaten im Topf einige Minuten unter Rühren erhitzen und sofort heiß servieren. Einer feucht-fröhlichen Grillparty im knirschenden Schnee steht damit nichts mehr im Wege. 

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

Der Gemüsegrillkorb

Praktisch für Vegetarier: Mit einem Gemüsegrillkorb können Sie Paprika, Pilze, Auberginen und Co. unkompliziert und schnell vom Grill genießen. Dazu ist der feuerfeste Korb umweltfreundlicher als die weitverbreitete Grills...

Zum Artikel

Grillfleisch kaufen: Worauf achten?

Wenn Sie Grillfleisch kaufen, ist die Auswahl im Supermarktregal groß. Dort lässt sich jedoch selten erkennen, ob das Fleisch auch wirklich frisch ist. Das Hauptproblem dabei ist die Marinade.

Zum Artikel

25.06.2015 16:09
Unfällen vorbeugen

Grillen mit Kindern: Safety first

Spielt das Wetter mit, wird vielerorts der Grill angefeuert. Doch das ist nicht ganz ohne. Beim Grillen mit Kindern gilt besondere Vorsicht. Welche Gefahren hier lauern und wie Sie Unfällen vorbeugen können, verrät „So sie...

Mehr lesen

Kommentare

Facebook