Eine gute Idee?

Garzustand durch Anstechen mit der Gabel erkennen

Gehören Sie auch zu denjenigen Personen, die beim Grillen versuchen, den Garzustand des Fleisches durch Anstechen mit der Gabel zu erkennen? Falls ja: Sind Sie sicher, dass das wirklich eine geeignete Methode ist?

Ein Steak ist für viele Grillfreunde ein kulinarischer Hochgenuss – da soll nichts schiefgehen. Für den einen oder anderen Grillfreund liegt es dementsprechend nahe, durch Anstechen mit der Gabel den perfekten Garzustand des guten Fleischstücks herauszufinden. So haben es schließlich schon Generationen von Grillern gemacht. Sind sie auch dieser Meinung, müssen Sie sich jedoch mit dem Gedanken anfreunden, dass diese Methode mittlerweile überholt ist.

Steak anstechen? Besser nicht!

Falls Sie ein saftiges Steak einem trockenen Stück Fleisch vorziehen, hat die Gabel beim Grillen nichts verloren. Und zwar weder, um mit ihrer Hilfe den Garzustand festzustellen, noch um mit ihr das Fleisch auf dem Grill zu wenden. Denn durch das Anstechen verliert das Fleisch gerade den Saft, der es so lecker macht. Außerdem können krebserregende Benzpyrene entstehen, wenn der Fleischsaft auf die Glut trifft. Der Trick mit der Gabel gehört also eher in den Bereich der Grillmythen. Doch wie kann der Garzustand sonst festgestellt werden?

Was ist besser als anstechen?

Statt der Gabel sollten Sie als Grillwerkzeug lieber eine Grillzange verwenden. Mit dieser können Sie nicht nur das Fleisch leicht und schonend wenden, sondern auch gleich den Garzustand testen. Grillexperten empfehlen, mit der Zange auf das Fleisch zu drücken. Gibt das Fleisch nach, ist es noch roh. Ist das Fleisch so fest, dass es nicht mehr nachgibt, ist es fertig zum Servieren.

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

Tofu vom Grill

Wenn Sie gerne vegetarisch grillen, ist Tofu vom Grill eine tolle Alternative zu den üblichen Gemüse- und Käsespezialitäten. Der feste Sojaquark lässt sich vielfältig zubereiten.

Zum Artikel

Die richtige Fleischmenge berechnen

Wer Gäste zum Grillen erwartet, fragt sich beim Einkaufen oft, wie viel Grillfleisch pro Person er einplanen soll. Bei der Kalkulation sollten Sie neben der Zahl der Fleischesser auch den Umfang der Beilagen berücksichtigen.

Zum Artikel

Grill-Abdeckhaube

Wer seinen Grill liebt, der gönnt ihm eine Abdeckhaube. Wenn Sie Ihren Grill vor Wetter und Rost schützen, bleibt Ihnen das gute Stück länger als nur einen Sommer erhalten.

Zum Artikel

Facebook