Grillen

Gesund oder nicht?

Darf man Grillfleisch einfrieren?

War der Hunger bei der Grillparty kleiner als gedacht? Dann stellen Sie sich vielleicht die Frage, ob Sie das übrig gebliebene Grillfleisch einfrieren dürfen. Aus gesundheitlicher Sicht spricht nichts dagegen, sofern Sie dabei ein paar Dinge beachten.

Sie können problemlos mariniertes Grillfleisch einfrieren, das Sie zuvor auf dem Rost gut durchgegart haben. Das Gleiche gilt auch für Würstchen. Marinade aus Öl, Säure und Gewürzen stellt keine Gesundheitsgefahr dar und auch geschmacklich ist das Fleisch nach dem Auftauen noch genießbar. Letzteres gilt jedoch nicht, wenn das Grillgut noch roh ist. Frisches mariniertes Fleisch ist gesundheitlich zwar unbedenklich, wenn Sie es einfrieren, allerdings verändert sich der Geschmack der Marinade, sie wird bitter.

Grillfleisch einfrieren: Erst auf den Rost

Bevor Sie das Grillfleisch einfrieren, sollten Sie es deshalb gut durchgaren und anschließend abkühlen lassen. Hat es Zimmertemperatur erreicht, legen Sie das Fleisch so schnell wie möglich in das Eisfach, so können sich die in jedem Fleisch vorhandenen Bakterien nicht auf ein gesundheitlich bedenkliches Maß vermehren. Die Kälte stoppt diesen Prozess vorübergehend.

Nach dem Auftauen durcherhitzen

Nichtsdestotrotz sollten Sie Fleisch und Würstchen nach dem Auftauen unbedingt ein weiteres Mal durcherhitzen – einfaches Aufwärmen genügt nicht. Das gilt insbesondere für Hühnerfleisch, von dem ansonsten eine erhöhte Gesundheitsgefahr durch Salmonellen ausgehen kann.

Während die Qualität nicht leidet, wenn Sie Grillfleisch einfrieren, schwindet nach und nach der Geschmack – und zwar mit jedem Tag, den das Grillgut bei Minustemperaturen haltbar gemacht wird. Aus diesem Grund sollten Sie Grillfleisch und gegrillte Würstchen nicht länger als einen Monat in der Tiefkühltruhe belassen.

Hier ist unsere Themenübersicht die besten Grillrezepte .

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

05.08.2015 06:54

Grillofen selber bauen: Tipps für Amateure

Wer sommers wie winters gern den Grill anschmeißt, für den lohnt sich womöglich ein richtiger Grillofen. Der steht wie eine eins, muss nach der Party nicht weggeräumt werden und ist ein echter Blickfang. Tipps für alle, di...

Mehr lesen

Grill kaufen leicht gemacht

Einen Grill zu kaufen ist bei der großen Auswahl unterschiedlicher Grilltypen gar nicht so einfach – mit hilfreichen Tipps sparen Sie Zeit, Geld und Mühe.

Zum Artikel

Grillstation Michelwiese in Hamburg

Spontanes Grillen ohne anstrengenden Kohletransport oder umweltfeindlichen Einweggrill? An der Grillstation Michelwiese in Hamburg ist das möglich. Nach australischem Vorbild kann dort ohne Vorbereitung drauflosgebrutzelt...

Zum Artikel

18.06.2015 15:18

Holzbriketts kaufen: Was Mann beachten muss

Wer beim Grillen die Umwelt schonen und beim Heizstoff bares Geld sparen will, sollte Holzbriketts kaufen. Die werden inzwischen wegen ihrer Eigenschaften sogar immer öfter als Bioenergie-Erzeuger in Wohnungen verwendet. W...

Mehr lesen

Kommentare

Facebook