Grillen

Grillfleisch marinieren – lecker mit diesem Grillrezept

Grillfleisch marinieren

Grillfleisch zu marinieren kann ganz simpel sein – mit diesem Grillrezept und guten Tipps zum Marinieren werden Ihre Grillspezialitäten noch leckerer.

Marinade kaufen oder selbst das Fleisch marinieren?

Der große Vorteil, wenn Sie selbst Ihr Fleisch marinieren: Sie wissen genau, was in der Marinade enthalten ist. So vermeiden Sie künstliche Geschmacksverstärker und können Ihren eigenen Geschmack optimal in die Marinade einfließen lassen. Dabei eignet sich so ziemlich jedes Fleisch zum Marinieren – egal, ob Geflügel, Rind oder Schwein.

Fleisch marinieren – ein Muss vor jeder Grillparty

Grillen ist ein Fest für die Sinne: gemeinsames Essen draußen unter freiem Himmel, dazu herzhaftes Grillfleisch und andere Köstlichkeiten. Fleisch schmeckt gegrillt immer fantastisch – schon bei der Zubereitung lässt einem der typische Grillgeruch das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Grillprofis wissen aber, dass Grillfleisch noch zarter und würziger wird, wenn es zuvor in einer aromatischen Marinade eingelegt wurde. Probieren Sie es einmal aus: Grillmarinade lässt sich schnell und einfach zubereiten und es gibt unzählige tolle Grillrezepte für verschiedene Marinaden. Egal, ob Sie es lieber scharf oder fruchtig oder beides lieben – es gibt Grillmarinaden für jeden Geschmack und Fleisch zu marinieren ist alles andere als schwer.

mariniertes Grillfleisch
Fleisch marinieren ist ganz easy: So bekommt Ihr Grillgut einen noch intensiveren Geschmack. © fahrwasser - Fotolia

Gute Tipps zum Marinieren

Viele Rezepte für Grillmarinaden enthalten Zucker, da dieser das Grillfleisch nicht nur würzt, sondern auch zarter werden lässt. Brauner Zucker, der über dem Grillfeuer außerdem karamellisiert, sorgt zusätzlich dafür, dass das Fleisch eine schöne Bräune erhält. Sie können alternativ auch flüssigen Honig, Ahornsirup, Apfeldicksaft oder Zuckerrüben-Sirup verwenden, um Ihr Fleisch zu marinieren – diese sind gesunde Alternativen, die Ihren Grillgerichten den letzten Pfiff geben.

Eine wichtige Regel beim Marinieren: Die Dauer ist wichtig. Je länger Sie das Fleisch in der Grillmarinade ziehen lassen, desto zarter und würziger wird es. Am besten nimmt das Grillgut über Nacht ein Bad in der würzigen Soße. Achten Sie aber darauf, dass das Fleisch an einem möglichst kühlen Ort ziehen kann, der höchstens 4 oder 5 Grad misst. Denn gerade im Sommer kann Fleisch leicht verderben. Lassen Sie es im Kühlschrank ziehen, sollten Sie das Fleisch ungefähr eine Stunde vor dem Grillen herausnehmen, damit es Zimmertemperatur annehmen kann.

Rezept für eine Honig-Chili-Marinade

Honig im Glas mit einem Honiglöffel
Wie wäre es zur Abwechslung mit einer Marinade auf Grundlage von Honig? © pixabay

Wenn Sie das nächste Mal Fleisch marinieren, greifen Sie doch einmal zur selbstgemachten Honig-Chili-Variante. Die meisten der benötigten Zutaten haben Sie sicherlich im Vorratsschrank.

  • 300 Milliliter Öl (Rapsöl oder hitzebeständiges Olivenöl)
  • 100 Milliliter Apfelessig
  • 3 Esslöffel Honig oder brauner Zucker
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz, grober Pfeffer und Chili nach Belieben (gern frisch)
  • Kräuter (wie Thymian, Rosmarin oder Oregano) nach Belieben

Und so geht’s:

  1. Vermischen Sie alle Zutaten für die Marinade, am besten in einem großen Topf. Feinschmecker rösten den Knoblauch zuvor leicht an und erwärmen den Zucker oder Honig, bis er flüssig genug ist.
  2. Lassen Sie dann die Grillmarinade kurz abkühlen, bevor Sie das Fleisch marinieren, indem Sie es von allen Seiten gründlich mit der Marinade bestreichen. Lassen Sie das Fleisch so mindestens eine Stunde, besser aber über Nacht, ziehen.

Dieses einfache Rezept für eine Grillmarinade kann leicht verändert und ergänzt werden. Probieren Sie es aus und variieren Sie Grillrezepte nach Ihrem persönlichen Geschmack, denn Kochen bedeutet schließlich auch kreativ zu sein – und das gilt auch fürs Marinieren.

Fazit: Selber Fleisch marinieren – das ist nicht schwer und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Grillgut ganz nach Ihrem Geschmack zu genießen.

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

Ideen für veganes Grillen

Mit den richtigen Ideen und Rezepten können auch Veganer die Grillsaison genießen. Veganes Grillen ist wesentlich weniger kompliziert, als es auf den ersten Blick wirken mag. Denn aus Tofu, Gemüse und Co. lassen sich lecke...

Zum Artikel

25.06.2015 16:35
Vegetarisch

Gemüsespieße grillen

Gemüse ist was für Frauen? Na schön, die sollen schließen auch was vom Grillvergnügen haben. Wie Sie Gemüsespieße grillen und wie ein Spieß aussehen muss, damit auch Ihre Kumpels zugreifen, erfahren Sie hier.

Mehr lesen

Edelstahl-Grill

Von diesem Grill träumen viele Grillfreunde: Ein hochwertiger Edelstahl-Grill, wie ihn die Grillprofis verwenden. Hier finden Sie gute Tipps zu Grilltypen.

Zum Artikel

Kommentare

Facebook