Grillen

Gemüse grillen – köstliche Ideen für Ihre Grillparty

Gemüse grillen

Köstlich und außerdem leicht und gesund: Gute Gründe zum Gemüse-Grillen. Entdecken Sie hier leckere Ideen und hilfreiche Tipps für Ihre Gemüse-Grillparty.

Gemüse grillen – bei jeder Grillparty ein gesunder und köstlicher Genuss

Für viele gehören zum Grillen vor allem Würstchen und Fleisch, aber gegrilltes Gemüse erfreut sich auf Grillpartys immer größerer Beliebtheit – und zwar nicht nur als Beilagen, sondern auch als Hauptattraktion beim Grillen. Ist ja auch kein Wunder, schließlich wissen wir alle, dass Gemüse sehr gesund ist und außerdem gut für die Figur. Und mit dem richtigen Rezept wird Gemüse-Grillen ohne Schwierigkeit zu einem köstlichen Erlebnis.

Worauf Sie beim Gemüse-Grillen achten sollten

Es gibt unzählige köstliche Rezepte für Gemüse vom Grill, von herzhaft gefüllten Paprika über mediterrane Zucchini bis zu gegrillten Maiskolben . Wichtig ist vor allem, dass Sie auf möglichst frische Zutaten und eine sorgfältige Zubereitung achten. Bedenken Sie, dass Gemüse oft eine andere Garzeit als Fleisch erfordert. Außerdem mag Gemüse beim Grillen keine zu hohen Temperaturen, da es sonst schnell zu dunkel wird und zudem wertvolle Vitamine und Inhaltsstoffe verloren gehen.

Gemüse kann ganz unterschiedlich gegrillt werden: Gemüsespieße oder Maiskolben können Sie direkt auf den Grillrost legen, gefüllte Paprika mögen Nester aus Alufolie und mariniertes Gemüse ist in Aluminiumschalen gut aufgehoben.

Noch ein Tipp für gegrilltes Gemüse: Damit Gemüse beim Grillen nicht zu trocken wird, sollten Sie nicht mit Marinade oder Öl sparen. Viele bevorzugen Olivenöl, da es einen unverwechselbaren Geschmack hat. Achten Sie aber darauf, dass es sich um hitzebeständiges Öl handelt, das zum Braten geeignet ist. Gegrilltes Gemüse darf ruhig kräftiger gewürzt werden, sparen Sie also nicht an Salz, Pfeffer und Gewürzen . Grober Pfeffer frisch aus der Mühle ist am würzigsten und eignet sich hervorragend für Gemüse vom Grill. Bei Kräutern hingegen sollten Sie bedenken, dass frische Kräuter manchmal zu schnell schwarz werden. Das gilt vor allem für frische Petersilie oder Dill. Thymian und Rosmarin hingegen entfalten ihre typischen mediterranen Aromen bevorzugt bei Wärme und eignen sich daher bestens zum Grillen.

Gemüse grillen erfreut nicht nur Vegetarier

Wenn Sie auf einer Grillparty ganz auf Fleisch verzichten wollen können Sie neben Gemüse auch Tofu und andere Soya-Produkte grillen. Von vegetarischen Würstchen bis hin zu Bratlingen gibt es inzwischen unzählige fleischlose Köstlichkeiten zum Grillen. Viele Rezepte für Grill-Gemüse sind zum Beispiel mit Käse oder es gibt auch spezielle Grill-Käse -Spezialitäten. Wenn Sie Gäste empfangen, die sich vegetarisch ernähren, sollten Sie im Vorfeld klären, ob diese Milchprodukte zu sich nehmen oder nicht. So garantieren Sie, dass sich alle an den Grillspezialitäten erfreuen können.

Mehr Grillwissen für Anfänger und Profis

Grillrost reinigen: Praktische Tipps

Nach dem Grillen ist vor dem Putzen. Vor allem, wenn es darum geht, den Grillrost zu reinigen, findet sich selten ein Freiwilliger. Mit ein paar einfachen Tipps lassen sich Fett und andere Ablagerungen jedoch ohne großen K...

Zum Artikel

18.06.2015 15:18

Holzbriketts kaufen: Was Mann beachten muss

Wer beim Grillen die Umwelt schonen und beim Heizstoff bares Geld sparen will, sollte Holzbriketts kaufen. Die werden inzwischen wegen ihrer Eigenschaften sogar immer öfter als Bioenergie-Erzeuger in Wohnungen verwendet. W...

Mehr lesen

Krebsrisiko senken

Gegrilltes hat den Ruf, das Krebsrisiko zu steigern. Wissenschaftler fanden jetzt aber heraus, dass sich dies denkbar einfach vermeiden lässt

Zum Artikel

14.08.2015 12:26

Was auf den Grill Thun? Fisch!

Fleisch und Würstchen sind für die meisten eine sichere Bank. Dabei kann Mann auch ganz easy Lachs und Thunfisch grillen. Letzteres ist leichter als gedacht. Alles, was Sie fürs perfekte Steak brauchen, sind ein Grill und...

Mehr lesen

Kommentare

Facebook