So sieht's aus.

Wieviel Kalorien hat ein Bier?

Viele Biere, viele Kalorienzahlen

Wieviel Kalorien hat ein Bier? – Der Kaloriengehalt von Bier wird durch viele Faktoren beeinflusst und schwankt von Biersorte zur Biersorte.

Mann mit Bierbauch und einer Bierflasche in der Hand
© Erwin Wodicka - wodicka@aon.at - Fotolia

Radler, Weizenbier, Lager

Wieviel Kalorien hat ein Bier? – Diese Frage stellen sich Biergenießer rund um den Globus immer wieder. Wie jeder weiß, sind alkoholhaltige Getränke in der Regel mit deutlich mehr Kalorien belastet als Getränke, in denen kein Alkohol enthalten ist. Die Frage nach dem Kaloriengehalt von Bier lässt sich aber nicht ohne weiteres beantworten, da viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden müssen. So spielt zum Beispiel die genaue Biersorte eine Rolle: Ein Starkbier besitzt einen anderen Kaloriengehalt als ein alkoholfreies Bier. Und auch ein Export Bier, ein Weizenbier oder ein Kölsch besitzen jeweils einen ganz eigenen Kaloriengehalt.

Wieviel Kalorien hat ein Bier? - Diese Faktoren beeinflussen die Werte

Deutsche Brauereien müssen sich an das deutsche Reinheitsgebot halten und dürfen ihre Biere und Rezepte lediglich mithilfe der Zutaten Wasser, Hopfen, Malz und Hefe umsetzen. Trotz der Verwendung der immer gleichen Zutaten, kommt es mit Blick auf die Kalorientabelle zu deutlichen Unterschieden: Je höher der Alkoholgehalt, umso größer ist auch die Anzahl der Kalorien, die im Bier enthalten sind. Einen weiteren Unterschied kann die verwendete Hefe mit sich bringen. Diesbezüglich wird zwischen untergäriger und obergäriger Hefe entschieden. Untergärige Biersorten reifen langsamer und länger, wodurch sich am Ende eine geringere Anzahl an Kalorien ergibt. Ein untergäriges Pils ist dementsprechend etwas kalorienärmer als ein Weizenbier, das zu den obergärigen Biersorten gehört.

Oftmals lässt sich dieser Unterschied auch am Geschmack feststellen: Biersorten mit einem hohen Kaloriengehalt sättigen schneller und sind häufig etwas süßer. Da bei gebrautem Bier immer leichte Schwankungen berücksichtigt werden müssen, ist die nachfolgende Kalorientabelle vorrangig als Auflistung von Richtwerten zu verstehen:

Hat alkoholfreies Bier immer weniger Kalorien?

Viele kalorienbewusste Biergenießer gehen davon aus, dass ein Umstieg auf kalorienreduzierte oder alkoholfreie Biersorten hilfreich ist, um die eigene Figur langfristig zu behalten. Das gilt jedoch nicht in jedem Fall: Malzbier ist zum Beispiel ein alkoholfreies Bier, das einen sehr hohen Zuckergehalt aufweist. Dadurch ergibt sich verständlicherweise ein höherer Kaloriengehalt. Auch Biermischgetränke wie etwa Radler oder Alster Bier gehen durch den Zusatz von Limonaden häufig mit einem Plus an Kalorien einher. Der individuelle Blick auf die Nährwertangaben des Herstellers ist demnach angeraten.

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Aggressiver Streithahn

In Dresden sind die Bundespolizisten auf Streife, als es plötzlich ganz schnell gehen muss. Zwei Personengruppen sind aneinandergeraten. Die Situatin droht aus dem Ruder zu laufen.

Zum Video

Kommentare

Facebook