So sieht's aus.

Kasten Bier

Überraschendes Bierkasten-Wissen

Ein Kasten Bier ist nur ein Bierkasten? Hier erfahren Sie, was Sie sicher noch nicht über einen Kasten Bier wussten – von Wettkämpfen bis zu Trinkspielen.

Ein gefüllter Bierkasten steht im Wasser
© dpa

Kasten Bier – wie viel Bier ist da drin?

In den letzten 100 Jahren hat die Bierflasche immer größere Verbreitung gefunden – und mit ihr der Kasten Bier. Aber wie viele Flaschen sind eigentlich in einem Kasten Bier? Diese Frage kann ganz unterschiedlich beantwortet werden, da Bierkästen nicht normiert sind. Allgemein verbreitet sind für 0,5-Liter-Bierflaschen Kästen mit entweder 9, 10, 11 oder sogar 20 Flaschen. Somit kann ein Kasten Bier zwischen 4,5 und ganzen 10 Litern enthalten. Bierkästen mit 0,33-Liter-Flaschen enthalten meist je 20, 24, 25 oder 30 Bierflaschen – also zwischen 6,6 und 9,9 Litern.

Achten Sie daher beim Bier-Kauf darauf: Ein Kasten Bier mit 30 0,33-Liter-Flaschen kann teurer sein als ein Bierkasten mit nur 20 0,5-Liter-Flaschen, obwohl er de facto weniger Bier enthält.

Sportliche Leistungen: Bierkastenlauf, Biermarathon oder Bierkasten stemmen

Wussten Sie eigentlich, dass eine handelsübliche 0,5-Liter-Bierflasche inklusive Kronkorken, Bier und Etiketten zwischen 850 und 900 g auf die Waage bringt? Wenn Sie also einen Kasten Bier mit 20 0,5-Liter-Bierflaschen schleppen, tragen Sie locker 18 Kilo mit sich herum!

Übrigens: Bei einem Bierkastenlauf, manchmal auch Bierlauf, Bierathlon, Bierkastenrennen oder Biermarathon genannt, geht es gar nicht darum, einen schweren Kasten Bier durch die Gegend zu schleppen – stattdessen geht es bei diesem Wettbewerb darum, einen Kasten Bier zu trinken, während eine zuvor festgesetzte Strecke zurücklegt wird. Meistens treten bei diesen umstrittenen Trinkspielen Zweier-Teams gegeneinander an, wobei die sportliche Leistung meist ziemlich nebensächlich ist und das Biertrinken eindeutig im Vordergrund steht. Vor allem Jugendliche und junge Erwachsene messen hier gerne ihr Durchhaltevermögen.

Bierkasten-Wettkämpfe – ganz ohne Biertrinken?

Aber nicht bei jedem Wettkampf mit Bierkästen muss es immer ums Bier-Trinken gehen: Beim Bierkastendrücken müssen Bierkästen in waagerechter Position gestapelt werden – allerdings immer mehrere Zentimeter über dem Boden. Wenn ein Team es schafft, alle Bierkästen zu stapeln, wird die Zeit gestoppt, wie lange der Stapel gehalten werden kann – bevor er umfällt. Sie sehen: Hier sollten besser leere Kästen ohne Flaschen verwendet werden – es wäre sonst doch Schade um das Gute Bier. Aber wie bei den meisten sportlichen Wettkämpfen können die Teilnehmer sicher danach noch ein Bier trinken.

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Verbotenes Wiesn-Souvenir

Der Chef des Thalkirchner Campingplatzes hat während des Oktoberfests alle Hände voll zu tun. Als er zwei Gäste mit Maßkrügen entdeckt, muss er eingreifen.

Zum Video

Kommentare

Facebook