So sieht's aus.

Alkoholfreies Bier

Die gesunde Alternative mit 0,0 Promille

Alkoholfreies Bier ist hierzulande auf dem Vormarsch und findet immer mehr Anhänger. Es ermöglicht puren Biergenuss ohne alkoholbedingte Nebenwirkungen.

alkoholfreies_Bier_dpa
© dpa

Alkoholfreies Bier – Voller Genuss ohne Reue

Alkoholfreies Bier erfreut sich heutzutage einer immer größeren Beliebtheit. – Viele möchten gesünder leben und ihren Körper nicht mit übermäßigem Alkoholkonsum belasten. Vor allem Sportler und Frauen greifen besonders gern zum alkoholfreien Bier, das sich sehr süffig und spritzig präsentiert. In den meisten Fällen sollte allerdings auf den Restalkohol geachtet werden. Dieser kann teilweise noch bis zu 0,5 Prozent Volumenalkohol mit sich bringen und wirkt sich dann durchaus auf den Organismus aus. Die meisten alkoholfreien Biere der großen Marken haben jedoch einen sehr geringen oder gar keinen Restalkoholgehalt und sind deshalb in jeder Situation unbedenklich.

Unterschiedliche Herstellungsverfahren und geschmackliche Varianten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um ein alkoholfreies Bier zu kreieren: Entweder wird der Gärprozess bei der Bierherstellung frühzeitig unterbrochen oder es wird auf ein spezielles Verfahren im Anschluss an die ganz normale Bierherstellung gesetzt. Bei diesem Verfahren wird dem Bier der Alkohol entzogen. Dies ist zum Beispiel über einen Vakuum-Verdampfer möglich. Beide Varianten erzeugen geschmackvolle und sehr süffige Biere, die insbesondere im Sommer hervorragend als Erfrischung ohne Reue angesehen werden können.

Viele Brauereien haben heutzutage mindestens eine alkoholfreie Biersorte im Sortiment. Beim Neumarkter Lammsbräu ist es neben einem klassischen alkoholfreien Bier auch noch ein glutenfreies Bier , welches ohne Alkohol präsentiert wird. Auch die Brauereien Franziskaner, Erdinger und Krombacher sind für ihr alkoholfreies Bier berühmt geworden. Die Marke Clausthaler hingegen hat sich in diesem Sektor ganz besonders deutlich etabliert: Ausschließlich alkoholfreie Biere in drei verschiedenen Sorten werden angeboten. Verschiedene Biersorten können heutzutage komplett ohne Alkohol hergestellt werden: Hefeweizen, Weizen, Radler bzw. Alster und sogar Kölsch aus dem Hause Früh Kölsch ist mittlerweile in einer komplett alkoholfreien Variante auf dem Markt.

Alkoholfreies Bier und seine Vorteile

Ein alkoholfreies Bier bringt verschiedene Vorteile mit sich: Zum einen ist es meist weniger kalorienhaltig und enthält weniger Zucker. Weiterhin können Abstinenzler, Autofahrer und auf Wunsch sogar Schwangere unbedarft zu einem alkoholfreien Bier greifen, sofern dieses wirklich einen Alkoholgehalt von 0,0 Prozent aufweist. Besonders erfrischend präsentiert sich Bier ohne Alkohol, wenn es im Sommer genossen wird. Eisgekühlt ist es das ideale Erfrischungsgetränk, das gern auch schon am frühen Nachmittag genossen werden kann. Da die Nachfrage nach diesbezüglichen Biersorten immer größer wird, kann davon ausgegangen werden, dass auch die Angebotspalette zukünftig noch anwächst.

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook