So sieht's aus.

Mercedes SLS AMG Black Series

06.12.2012
slsamg 4961 x 3723
© Mercedes-Benz

Ein SLS AMG lässt sich überholen: im SLS AMG Black Series. Mit noch mehr Power ist der etwas für maximale Touren, wie eigentlich alle der vier bis heute von AMG präsentierten Black Series-Modelle. Das bedeutet im Resultat: 631 anstatt 571 PS. Die dem 6,2-Liter-V8 mehr entlockten 60 PS wurden durch eine Hebung der Maximaldrehzahl von 7.200 auf 8.000 U/min erreicht.

amgsls 4961 x 3720
© Mercedes-Benz

 Darüber hinaus erhielt der tolle Motor überarbeitete Nockenwellen, einen geänderten Ventiltrieb und eine neue Wasser- und Ölkühlung. Die Karosserie ist aufgrund des verbauten Karbons deutlich leichter. Auch die Frontschürze mit größeren Lufteinlässen und einem Splitter besteht daraus. Eine umgestaltete Diffusorheckschürze, Schalensitze (Mindergewicht: -15 kg) und der Verzicht auf das Multimediasystem (- 6 kg) machen die Diät perfekt: Drei Zentner verloren, 1.550 Kilogramm Gewicht. 

Weiterlesen bei autoplenum.de ►

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook