Mercedes SLS AMG Black Series

06.12.2012
slsamg 4961 x 3723
© Mercedes-Benz

Ein SLS AMG lässt sich überholen: im SLS AMG Black Series. Mit noch mehr Power ist der etwas für maximale Touren, wie eigentlich alle der vier bis heute von AMG präsentierten Black Series-Modelle. Das bedeutet im Resultat: 631 anstatt 571 PS. Die dem 6,2-Liter-V8 mehr entlockten 60 PS wurden durch eine Hebung der Maximaldrehzahl von 7.200 auf 8.000 U/min erreicht.

amgsls 4961 x 3720
© Mercedes-Benz

 Darüber hinaus erhielt der tolle Motor überarbeitete Nockenwellen, einen geänderten Ventiltrieb und eine neue Wasser- und Ölkühlung. Die Karosserie ist aufgrund des verbauten Karbons deutlich leichter. Auch die Frontschürze mit größeren Lufteinlässen und einem Splitter besteht daraus. Eine umgestaltete Diffusorheckschürze, Schalensitze (Mindergewicht: -15 kg) und der Verzicht auf das Multimediasystem (- 6 kg) machen die Diät perfekt: Drei Zentner verloren, 1.550 Kilogramm Gewicht. 

Weiterlesen bei autoplenum.de ►

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Mangelhafte Ladungssicherung

Die beiden Polizisten Detlef und Uwe nehmen heute Raser und Drängler ins Visier. Sie patroullieren auf der A14 mit feinster Messtechnik an Bord. In der Nähe von Halle an der Saale sind maximal 120km/h erlaubt.

Zum Video

Kommentare

Facebook